ABBIEGEASSISTENT AAS-4.0

  • Erkennung der Objekte

    Der neue Abbiegeassistent unterscheidet zwischen statischen und dynamischen Objekten.

     

  • Detektionsbereich

    Der Detektionsbereich reicht soweit, dass auch hinter der A-Säule querfahrende Radfahrer sicher erkannt werden können.

     

  • Aktivität

    Das System schaltet sich zuverlässig über die Fahrtrichtungsanzeige oder einem Abbiegevorgang ein.

     

  • Kamera und Monitor

    Um ein klares Bild der Gefahrensituation zu bekommen, wird das System immer mit einer Kamera und einem hochauflösenden Monitor ausgerüstet.

     

Monitor von Brigade

Auf dem AHD-Monitor von BRIGADE, montiert an der A-Säule, wird der Tote Winkel in gewohnter Rückspiegelpespektive dargestellt.

Hochwertige Steuereinheit

Auf der Steuereinheit läuft alles zusammen.
Hier können noch weitere Komponenten angeschlossen werden.

Radar mit Kamera

Das Radar von Continental ist mit einer
AHD-Kamera in einem Gehäuse vereint und vormontiert.

  • Gesamtsystem
    Spannungsversorgung: 10,5 – 35 V DC
  • Seitenkamera
    – Blickwinkel: 128°(H), 72°(V), 142°(D)
    Bildpunkte 1297 X 977 Pixel
    – Hohe Lichtempfindlichkeit
    – Wasserdicht gem. IP69K
    – Betriebsspannung 12V / 24V DC
  • Radar
    – Reaktionszeit: 250 ms
    24 GHz Technologie
    – Betriebsspannung 24V 
  • 7″ Monitor AHD
    – Displayauflösung 1024 X 600 Pixel AHD
    – Helligkeit von 500cd/m²
    – Kontrast 700:1
    – Blickwinkel 85°
    – Größe des Monitors: (B x H x T) 195,5 x 117,5 x 25,5
  • Steuereinheit (ECU)
  • Radarsensor
  • Kamera
  • LED-Warnmodul
  • Kabelbaum
  • Montagematerial

Es wird kein Zusatzmaterial benötigt!

DER NEUE AAS 4.0 ABBIEGEASSISTENT

Der neue Abbiegeassistent wurde entwickelt, um Kraftfahrern und Kraftfahrerinnen eine zuverlässige Unterscheidung von statischen und dynamischen Objekten zu bieten und eine erkannte Gefahrensituation unmittelbar zu signalisieren.

Hierfür wird auf einen Radarsensor mit spezieller Software von Continental zurückgegriffen.

Entwickelt wurde der neue Abbiegeassistent mit dem Ziel, auch die EU-Richtlinie UN-ECE 151 zu erfüllen. Dafür wurde der Detektionsbereich so erweitert, dass auch der Bereich hinter der A-Säule überwacht wird und Radfahrer bei Querfahrt sicher erkannt werden können.

Außerdem schaltet sich das System zuverlässig über die Fahrtrichtungsanzeige oder einem Abbiegevorgang automatisch ein.

Um sich als LKW-Fahrer ein klares Bild von der Gefahrensituation machen zu können, wird das System immer mit einem Kamera-Monitor-System (KMS) in AHD Qualität ausgerüstet. Der einzusehende Bereich der Kamera überschneidet sich mit dem Detektionsfeld des Sensors, damit der Fahrer bei jeder Warnung das Hindernis lokalisieren und darauf reagieren kann.

Das neue Abbiegesystem hat einen fairen Systempreis und einen überschaubaren Montageaufwand. Um die VisionZero weiter voranzubringen und die Zahl der Verkehrstoten so weit wie möglich zu minimieren, wurde das neue 4.0 Abbiegeassistenten entwickelt, damit die Faktoren perfekt umsetzt werden.

Durch die Nachrüstung wird die physische Belastung des Fahrers im Straßenverkehr verringert und ungewollte Unfälle können vermieden werden.

Und bei Bedarf können auch weiterhin die Seitenmarkierungsleuchten mit angeschlossen werden, damit diese auch bei einem Abbiegevorgang mitblinken.