Willen Logistics GmbH

Willen Logistics GmbH
Ein langer Weg…
Dabei war es nicht ganz einfach, eine Telematik-Lösung zu finden, die auch zu den Anforderungen der Niedersachsen passte. Bereits Anfang der 1990er Jahre habe sich das Unternehmen mit Telematik auseinandergesetzt, erzählt IT-Leiter Hans Munk.

Schon vor der Zusammenarbeit mit YellowFox habe man es mit verschiedenen Anbietern versucht. „Die haben nicht unsere Erwartungen erfüllt“. Seit einem Jahr arbeitet die Spedition nun mit dem Komplettpaket YellowNavAssist 650 mit TachoComplete und CAN Anbindung sowie mit YellowTracker 100. Die früheren Systeme seien einfach zu ungenau gewesen in Bezug auf die Angabe von Ruhe- und Lenkzeiten, erinnert sich Munk. Stabilität, CAN-Datenverfügbarkeit und Tachodaten waren nicht von der Qualität, die die Niedersachsen sich vorgestellt hatten. Ein neues Telematiksystem musste her.

…zur optimalen Telematik-Lösung
Im Jahr 2013 kam der erste Kontakt über den YellowFox Vertriebs- und Einbaupartner it-TELEMATICS GmbH zustande. Zunächst war YellowFox nur einer von vielen Anbietern, aber durch den persönlichen Kontakt zu dem Vor-Ort-Partner it-TELEMATICS, haben wir uns für einen unverbindlichen Testeinbau entschieden. Durch die intensive Testbetreuung entwickelte sich eine umfangreiche Zusammenarbeit zwischen Herrn Munk (Fa. Willen), Herrn Splisteser (Fa. it-TELEMATICS) und Herrn Kautz (Fa. YellowFox). Inzwischen wurde der gesamte Fuhrpark ausgerüstet – 46 Zugmaschinen und 84 Trailer. Auch die komplette Tachoarchivierung liegt bei YellowFox. Zudem wurde die Speditionssoftware Winsped der Firma LIS angebunden. Zu den Funktionen gehören außerdem die Ortung der Trailer und die Überprüfung der Kilometerstände.

Online-Zugriff über TachoComplete
Ein wesentlicher Punkt sei die Überwachung der Einhaltung der Sozialvorschriften, und auch der Remote-Download sei bedeutend, sagt Munk. YellowFox bietet hierzu kurze Ausleseintervalle. „Die Daten werden täglich an unser System übertragen“. Auch der Fuhrparkleiter kann sich in das System einloggen, um die für ihn relevante Daten zu überprüfen und das Fahrpersonal entsprechend zu schulen. Die Disposition brauche diese genauen Daten, etwa zu Ruhe- und Standzeiten – die Auswertung sei sehr gut und erfolge zeitnah. Wichtig sei beispielweise, wie lange ein Fahrzeug beim Kunden war, ob Standzeiten entstanden sind. Zu diesem Zweck sollten die Fahrzeugdaten komplett in das Telematiksystem integriert werden und außerdem für alle sichtbar sein. YellowFox‘ TachoComplete bot genau diesen Online-Zugriff für alle Nutzer.

Nachrichten und Auftragsdaten werden aus dem Portal bzw. aus der Speditions-Software WinSped direkt auf das mobile Endgerät im Fahrzeug übertragen und gewährleisten einen komfortablen Arbeitsablauf.

Abgesehen von kleinen Startschwierigkeiten, wie es sie immer gibt, hat Munk keine Kritik. Die Betreuung durch Herrn Splisteser von der it-TELEMATICS GmbH sei die ganze Zeit über sehr gut gewesen, urteilt der IT-Leiter. „Man ruft an und bekommt sofort Antwort, wird nicht in eine lange Warteschleife gestellt. Die Anzahl der Funktionen sei vorher mit YellowFox besprochen worden – so kam es gar nicht erst dazu, dass unnötige Daten bei den Mitarbeitern von Willen eingehen. „Ein anderer Anbieter hat uns mit 1000 Werten zugeschüttet.“ Im Laufe des Jahres wurden verschiedene Wünsche und Anregungen dem Support mitgeteilt. Die meisten wurden zeitnah umgesetzt. Außerdem runden regelmäßige Updates das Komplettpaket ab.

Kunde seit 2015

Eingesetzte Produkte
YellowFox NavAssist 670 + Tacho Complete + CAN/FMS Anbindung + Fahrerbewertung + elektronische Führerscheinkontrolle

Ziehende Einheiten
46 Sattelzugmaschinen
84 Trailer

it-TELEMATICS GmbH als Partner
Munks Fazit nach drei Jahren mit YellowFox fällt eindeutig positiv aus: „Das System hat unsere Anforderungen gut erfüllt.“ Eine Erweiterung soll bald folgen: "Schlussendlich ist unsere Entscheidung für das System von YellowFox, allein durch die fachgerechte und auf unsere individuellen Bedürfnisse abgestimmte Beratung durch Herrn Splisteser von der it-TELEMATICS GmbH als regionalen Vertriebspartner, gefallen."