DTCO 4.0 Smart Tacho

DTCO 4.0 Smart Tacho
15.06.2019
Seit 15. Juni 2019 müssen alle neu zugelassenen Nutzfahrzeuge ab einem Gewicht von 3,5 Tonnen mit einem intelligenten Fahrtenschreiber nach Anhang IC der VO (EU) 2016/799, dem sogenannten Smart Tacho, ausgerüstet sein. Wir sind eine von VDO authorisierte Werkstatt für den intelligenten Tachographen und bieten daher auch Fahrtenschreiberprüfungen nach §57b StVZO für den Smart Tacho an.

Des Weiteren finden Sie auch Downloadgeräte (VDO DLK Pro S, Remote Download Lösung) für das Herunterladen der Daten aus dem Smart Tachographen bei uns. Um die ordnungsgemäße Funktion Ihrer Remote Download Lösung mit dem neuen Tachographen sicherzustellen, sind zwei Dinge für Sie zu beachten.

1. ITS-/VDO-Daten
Beim erstmaligen Stecken der Fahrerkarte wird der Fahrer gefragt, ob der Übertragung von ITS- sowie VDO-Daten an externe Geräte zugestimmt wird. Hier ist unbedingt „Ja“ auszuwählen, um die Live-Anzeige der Tachodaten im Telematik Portal weiterhin zu gewährleisten. Essenzielle Funktionen der Remote Download Lösung stehen nicht mehr zur Verfügung, wenn der Datenübertragung durch den Fahrer widersprochen wird.

2. YellowFox Hardware mit „Connected Tachobox“ Alle Kunden, deren YellowTracker 500 sowie YellowTracker 600 mit der Connected Tachobox verbunden sind, brauchen ein Update, um Kompatibilität mit dem Smart Tacho herzustellen. Dieses Update ist aus der Ferne möglich und bedarf keiner manuellen Arbeit durch Sie. Bei Fragen dazu nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Kurzinfos zum Smart Tacho:
  • Seit 15. Juni 2019 Pflicht bei neu zugelassenen Nutzfahrzeugen ab 3,5t
  • Ermöglicht Fernkontrolle durch BAG zu Fehlern/Manipulationen
  • Keine Fernkontrolle zu Sozialdaten (u.a. Lenk- und Ruhezeiten) durch das BAG
  • Alte Tachographen und Fahrerkarten behalten weiterhin Gültigkeit im Inland
  • Fahrzeuge für den grenzüberschreitenden Verkehr müssen bis 2034 umgerüstet werden